Autor:Rudolf Lebius
Artikel:Die Zeugen Karl May und Klara May
Ein Beitrag zur Kriminalgeschichte unserer Zeit
Beschreibung:Erste Ausgabe der berühmten Anklageschrift gegen Karl May von dem Journalisten und Politiker Rudolf Lebius (1868-1946), der nach einem vergeblichen Erpressungsversuch den Autor zu diffamieren suchte, indem er ihn als "geborenen Verbrecher" titulierte und zahlreiche Gegenschriften provozierte. In der vorliegenden "Kriminalgeschichte" bezichtigt er May der Unwahrheiten in seinen Reiseerzählungen, die dieser für authentisch, also selbst erlebt, ausgebe und daraus eine "Zweiseelentheorie" entwickelt habe. Durch eine gerichtliche Verfügung am 13. Dezember 1910 wurde die Verbreitung der Schrift untersagt.
Anmerkungen:Leicht fleckig und gebräunt, kleine Knicke und Einrisse, schönes, unaufgeschnittenes Exemplar. Beschädiging am Buchrücken (siehe Bild). Generell durch die schlechte Broschur und lange Lagerung empfindliches Sammlerstück; aber sehr selten!
Diesen Artikel können Sie nur hier im Karl-May-Shop beziehen!
Seiten:336
Format:24.0 x 16.0 cm
Umschlag:Broschur
Erscheinungsjahr:1910
Verlag:Spree-Verlag Berlin
Bestell-Nr:80141
Preis:€ 250,- [D]